Blutspendedienst

Blut Spende.jpg

INFOS ZU BLUTSPENDE UND CORONAVIRUS

Wer gesund und fit ist, kann Blut spenden.

Auch in Zeiten der Grippewelle, grassierender Erkältungen und des neuartigen Coronavirus (Covid–19), benötigen die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes und des Bayerischen Roten Kreuzes dringend Blutspenden, damit die Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können.

corona-virus.jpg

Infos zur Blutspende in Zwiefalten

BLUTSPENDE UND CORONAVIRUS
Aktueller Hinweis:

Bei Erkältungssymptomen, Kontakt zu einem Corona-Infiziertem bzw. Corona-Verdachtsfall müssen Sie bis zur nächsten Blutspende 14 Tage pausieren.

Sie sind aus dem Ausland zurückgekehrt? Informationen für Reiserückkehrer finden Sie hier.

Nach einer Impfung mit den zugelassenen SARS-CoV-2-Impfstoffen ist keine Spenderrückstellung erforderlich. Bei Wohlbefinden können Sie am Folgetag der Impfung Blut spenden.

Bitte haben Sie Verständnis: Aufgrund der aktuellen Situation ist unser Service-Center durch die Vielzahl an Anfragen derzeit stark frequentiert. Wir bitten Sie um Geduld, versuchen Sie es ggfls. zu einem späteren Zeitpunkt nochmal oder schicken Sie uns eine E-Mail.

 

Wir bemühen uns, Ihnen zeitnah eine Antwort zu geben.

Stand: 27.07.2021

Maßnahmen für eine sichere Blutspende
Blutspende mit Online-Terminreservierung:
  • Reservieren Sie sich online über die Terminsuche Ihren Blutspendetermin. So können wir gemeinsam Wartezeiten reduzieren und den vorgegebenen Mindestabstand sicherstellen.

  • Spendewillige erhalten eine von uns ausgeteilte medizinische Maske, die während des gesamten Blutspendetermins getragen werden muss.

  • Natürlich gilt auch für Blutspendeaktionen: Achten Sie auch auf einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu Ihren Mitmenschen.

  • Bitte bringen Sie zum Ausfüllen des Anamnesebogens Ihren eigenen Kugelschreiber mit.

  • Bitte kommen Sie ohne Begleitung zum Blutspendetermin. Beachten Sie auch, dass wir derzeit vor Ort keine Kinderbetreuung ermöglichen können.

  • Sehen Sie daher aktuell davon ab, Ihre Kinder mit zur Blutspende zu bringen.

  • Wir versorgen alle Spendewilligen mit verschlossenen Speisen und Getränken.

  • Das Corona-Virus wird nicht über Blut übertragen.

  • Wir testen nicht im Rahmen der Blutspendeaktion auf Corona!

Wie können Sie sich schützen? Wie bei anderen akuten Atemwegsinfektionen, beispielsweise der Influenza, schützen Husten- und Nies-Etikette, eine gute Händehygiene sowie Abstand zu Erkrankten (ca. 1 bis 2 Meter) auch vor einer Übertragung des neuen Coronavirus. Hier finden Sie weitere nützliche Hinweise zum Download.

Kann ich Blut spenden?

Unabhängig der Corona-Pandemie gilt: Kommen Sie nur Blut spenden, wenn Sie sich gesund und fit fühlen. Sollten Sie den Verdacht haben, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben oder mit einer Corona-Infizierten Person in Kontakt gekommen zu sein, kommen Sie nicht auf den Blutspendetermin!

  • Zur Erinnerung, folgende Symptome können bei einer Infektion auftreten: z.B. Gliederschmerzen, Fieber, Halsschmerzen, Husten, Atemnot, Verlust des Geschmacks- und/oder Geruchssinns.

  • Personen, die an COVID-19 erkrankt sind, müssen für 4 Wochen nach Ausheilung von der Blutspende zurückgestellt werden.

  • Spendewillige mit Kontakt zu einer Person, die positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurde, müssen für 2 Wochen nach dem letzten Kontakt von der Blutspende zurückgestellt werden und müssen den Spendetermin sofort verlassen.

  • Wenn Ihre Corona-Warn-App für Sie ein „erhöhtes Risiko“ (in der Statusanzeige rot unterlegt) anzeigt und Sie diesbezüglich noch keine Rücksprache mit dem Gesundheitsamt bzw. Ihrem Hausarzt hatten.

  • Sie waren kürzlich im Ausland und möchten nun Blut spenden? Eine aktuelle Auflistung unserer Vorgaben, ob Sie spenden dürfen, finden Sie hier.

  • Nach einer Impfung mit den zugelassenen SARS-CoV-2-Impfstoffen ist keine Spenderrückstellung erforderlich. Bei Wohlbefinden können Sie am Folgetag der Impfung Blut spenden.

Sie sind noch unsicher? Ihre Fragen beantwortet gerne unsere kostenfreie Hotline: 0800 11 949 11 oder schicken Sie uns eine E-Mail.

Informationen für Reiserückkehrer

Es gelten folgende Regeln für Reiserückkehrer aus:

  • Anrainerstaaten (Länder, die direkt an Deutschland angrenzen), die keine Risikogebiete sind – Sie dürfen Blut spenden.

  • Nicht Anrainerstaaten (Länder, die nicht unmittelbar an Deutschland angrenzen), die zudem keine Virusvariantengebiete sind: – Spenden dürfen Menschen, die genesen, geimpft oder getestet sind. Bitte bringen Sie einen entsprechenden Nachweis mit. 

  • Der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein. Sollten Sie weder genesen, geimpft oder getestet sein, müssen Sie 10 Tage nach Reiserückkehr bis zur nächsten Blutspende warten.

  • Virusvariantengebiete (Dies sind laut RKI Regionen mit besonders hohem Infektionsrisiko durch verbreitetes Auftreten bestimmter SarsCoV-2-Virusvarianten) – Aufgrund der Quarantänepflicht nach Reiserückkehr ergibt sich eine Rückstellfrist von 14 Tagen.

Eine aktuelle Auflistung unserer Vorgaben, ob Sie spenden dürfen, finden Sie hier (PDF).

 
 
 
 
 
qrcode 03.09.2021.png
Terminsuche
002.JPG
FIT FÜR DIE
BLUTSPENDE?

Mit dem Spenden-Check finden Sie es schnell heraus!

001.JPG